Midgar

MidgarMIDGAR

Kein Tierheim wollte Dich aufnehmen. Einschläfern wollte man Dich nicht schon. Und so bist Du über unzählige Telefonate zu uns gekommen ! Man wollte und konnte Dich nicht haben; wegen Zeitmangel ! Du hast deine Besitzerin abgöttisch geliebt und nun musstest Du weg von ihr. Sie besucht nun eine Ganztagesschule, hatte keine Zeit mehr für Dich. So entschieden ihre Eltern.

Es war eine Tatsache, dass Du kaum gesund sein konntest mit Deinem abgemagerten Körper. Aber Du warst immer gut gelaunt, hast gespielt. Es gab keinen Spaziergang, den Du verpasst hast. Du warst immer dabei. Auch gab es Menschen, welche Dich gerne bei sich aufgenommen hätten, dies lies aber leider Dein Gesundheitszustand nicht mehr zu.

In der Hoffnung, dass Du dich abermals erholen würdest, hat jedoch Dein Lebenswille aufgegeben. Deinen Wunsch mussten wir akzeptieren und ich durfte Dich auf deinem Weg begleiten. Leider konnte ich Dir deine grosse Liebe, deine frühere Besitzerin, nicht wieder geben.

Midgar, Danke, Du hast gezeigt, wie man mit Würde seinen letzten Weg beschreitet.

Du bleibst in unseren Herzen für immer in Erinnerung !

Deine Templemoylespfote